Mittwoch, 10. Januar 2018

Kreativbox Dez. 2017 #1: i am grateful - i am blessed

Vor 2018 war 2017:

°   °   °

. . . i am grateful  -  i am blessed . . 


Einen Kalender zu übertragen oder zu gestalten, ist eine gute Gelegenheit,
das Vergangene Revue passieren zu lassen, 
mit dem Alten abzuschließen, 
dankbar zu sein 
und sich auch nochmal all den Segen, den man erfahren und erlebt hat,
 vor Augen zu führen.


Ich versuche das jedes Jahr zum Jahreswechsel zu machen.
Und ich muß ganz ehrlich sagen:
wenn ich es nicht hinbekomme, fehlt mir etwas.


Es tut gut, dankbar zu sein und sich über 
das Erlebte, all die Abenteuer, das Gute, das Wundervolle, den Segen zu freuen.
Ja, und auch Gott dafür zu danken und ihm zu sagen, wie überaus wunderbar Er ist.

Wie schön, wenn man auch ein Kalenderblatt hat, auf dem man das alles festhalten kann!


Und wenn der Platz nicht ausreicht
- weil es einfach so viel war ;-)  -
gibt es in einem Einsteckfach einen kleinen Block:


. . . i am on a journey . . . 

Nicht alles, was man ich mir gewünscht habe, ist im vergangenen Jahr geschehen.
Nicht alles habe ich auf die Reihe bekommen.
Muß ich auch nicht.


Mein Leben ist eine Reise mit mir, den Menschen, denen ich begegne 
und vor allem mit Jesus. 

Er ist der Weg, Er ist Wahrheit und Er ist das Leben. (Johannes 14:6)
Er ist mein Weg, meine Wahrheit und Er schenkt mir Leben.

°   °   °

Den Kalender (ein Projekt der Kreativbox von Alexandra Renke) werde ich 
einer sehr lieben Freundin als Bastelfreude schenken.
Die ersten 3 Seiten werde ich gestalten:

                                         Seite 1: '2017: i am grateful - i am blessed'
                                         Seite 2: '2018: Träume, Wünsche, Visionen, Gebete, Bitten'
                                         Seite 3: Jahreslosung 2018

Ab Januar kann sie dann selbst loslegen.
Dazu werde ich ihr jede Menge Papier stempeln und stanzen.


°   °   °

Ich wünsche Dir ein frohes und glückliches neues Jahr 
und daß Du gesund und munter und kreativ bleibst.
Und ich wünsche mir, daß Du mich weiterhin besuchst - 
das ist eine sehr große Freude für mich!


Gesa


Falls Du Fragen zur Herstellung oder zu den Materialien hast, sprich mich sehr gerne an. 

Fast alle Materialien sind aus der Erlebniswelt. Das Lederband ist von Depot, das Goldpapier aus meinem Fundus.



[Die oben genannten Produkte wurden NICHT von Unternehmen gesponsert, und ich erhalte keine Provisionen; Ich habe alles von meinem Geld privat gekauft. Es ist eine Auflistung meiner verwendeten Produkte und stellt KEINE Kaufempfehlung dar. Die Links dienen lediglich dem einfacheren Auffinden.]

Kommentare:

  1. Liebe Gesa,

    ich freu mich so unsagbar das du wieder frisch, fromm & frei hier auf deinem Blog postest. Die Pause war gar nicht schlimm, jedenfalls für mich nicht, denn so konnte ich alles nachlesen was ich verpasst hatte. Das wollte ich dir immer schon schreiben, aber immer vergessen. Dadurch das du alle Kommentare beantwortest und ich es auch lesen kann, also auch von allen anderen die dir hier schrieben, habe ich das Gefühl an einem Gespräch dabei zu sein, also eher so als stummer Gast - also ja eigentlich lesend-
    Aber das ist so eine Art, ich kann es gar nicht beschreiben, ich bin ja so schlecht im beschreiben; es ist so ein besonderer Einblick und dadurch so interessant.
    Es reden ja sozusagen keiner rein, man kann sich richtig auf die Worte konzentrieren, dadurch wirkt es so besonders hier bei dir. Man hat danach die Gedanken im Kopf ohne was zu sagen, die Wirkung ist wirklich toll. Deswegen mag ich deinen Blog so, und jeder der bloggt weiß wieviel Zeit es in Anspruch nimmt. Und nun nimmst du dir so viel Zeit für uns Leser das ist ein richtiger Luxus. Also um es kurz zu sagen du machst es mit Liebe und das spüre ich richtig, das strahl dein Blog aus. Schön das du dich entscheiden hast zu bloggen, himmlische Grüße Melanie, PS: so eine wunderschöne Handschrift ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach so vor lauter.....
      eine ganz zauberhafte Idee, deine Freundin wird begeistert sein, die Umsetzung ist einfach klasse und toll extra nich eine Tasche einzubauen. Der Kalender wird einrichtiges Schmuckstück ;)

      Löschen
    2. Liebe Meli,

      das war heute eine richtige Überraschung: solch ein langer, lieber, interessanter Kommentar! Hab ganz lieben Dank für das, was Du "schon immer mal schreiben wolltest"!
      Mich macht es fast sprachlos, daß DU Dir die Zeit nimmst, nachzulesen. Aber ich ahne, was Du meinst und vielleicht auch, was Du empfindest. Und Du hast das toll beschrieben (Du bist NICHT schlecht im Beschreiben! Wer hat Dir das denn eingeredet?!)
      Die Kommentare sind für mich die wahren Schätze meines Blogs.
      Das habe ich ja auch im Weihnachts-Geschenk-Post geschrieben. Ich finde es absolut nicht selbstverständlich, daß sich hier jemand öffnet und seine Gedanken mit mir, mit uns, teilt.
      Und ja, es nimmt Zeit in Anspruch. Aber solange ich noch nicht sooo viele Kommentare zu beantworten habe, nehme ich mir die Zeit gerne. Es ist meine Art, Dich und Euch zu ehren.
      Du, Ihr, nehmt Euch ja auch die Zeit, mir zu schreiben. Und es ist wunderbar, Dich und Euch darüber ein wenig kennenzulernen und sich auszutauschen.
      Mittlerweile kommen immer mehr, um einfach nur zu schauen. Und ich finde es immer so schade, wenn manche "nur" schauen und nicht ein kleines Hallo hinterlassen ...

      Diese Art Luxus liebe ich: sich Zeit für den anderen nehmen zu können. Und ich bin unendlich dankbar, daß Du die Liebe spürst.

      Hab nochmals vielen Dank und ich freue mich auf dieses Jahr mit Dir!!

      Ganz herzlich

      Gesa

      Löschen
  2. Liebe Gesa,dein erstes Kalenderblatt ist ganz wunderbar geworden. Schlicht und ergreifend. Es macht eine klare Aussage und die kleine Tasche zum ziehen finde ich ganz besonders toll. Eine wunderschöne Idee. Deine Freundin wird sich sehr freuen über so ein persönliches Geschenk was mit so viel Liebe entstanden ist. Liebe stecken wir doch in alle unsere Projekte oder? Ich bin dankbar für alles was ich im letzten Jahr erlebt habe. Ob es nun immer schön oder vielleicht nicht so schön war. Auf jeden Fall habe ich daraus gelernt oder einfach nur eine Erfahrung gemacht. Auf jeden Fall bin ich dankbar für alle lieben Menschen die ich durch das Bloggen kennen lernen durfte. Menschen lernen sich nie ohne einen Grund kennen. Schön das es dich und deinen wunderschönen Blog gibt und wie schön das ich dich gefunden habe. Ganz liebe Grüße deine Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,

      vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar - ich war berührt!

      Ich freue mich, daß Dir das Kalenderblatt gefällt - insbesondere, weil es in natura viel schöner ist als auf den Fotos :)
      Und auch, weil diese ersten 3 Kalenderblätter meiner ersten "Layouts" sind.
      Ja, meine Freundin wird sich freuen - das weiß ich schon jetzt.
      Ich bin ja eher der Freund des elektronischen Kalenders; einfach, weil es praktischer ist. Aber was ich an dieser Art Kalender so mag ist, daß man innerhalten kann, um über sein Leben und auch seine Zeiteinteilung nachdenken kann.

      Ja, ich denke schon, daß wir alle Liebe in unsere Projekte und Werke stecken ... und ein wenig Hoffnung, daß sich der oder die Beschenkte dann auch darüber freut :)

      Es ist selten, daß jemand so ohne ein Aber sagen kann, daß sie dankbar für das ist, was sie im vergangenen Jahr erlebt hat.
      Ich hatte damit früher manchmal Schwierigkeiten: Wenn ich etwas nicht so Gutes erlebt habe und dann gesagt habe, ich hätte wäre zumindest um eine Erfahrung reicher, habe ich mich hinterher gefragt, was mir diese Erfahrung bringt.
      Und dann war da noch dieser Bibelvers: Seid dankbar in allen Dingen (1. Thess. 5:18)) ... ich habe das lange mißverstanden als "Seid dankbar FÜR alle Dinge".
      Heute gehe ich damit anders um. Bei einigen Erlebnissen, frage ich Gott einfach, warum das passiert. Wenn Er mir das erklärt, kann ich entweder ändern (lassen) oder besser damit umgehen. Und ich habe den Bibelvers verstanden: ich muß nicht dankbar FÜR alle Dinge sein, aber ich kann dankbar "in allen Dingen" sein. Auch wenn's mal nicht so toll läuft, kann ich trotzdem dankbar sein: für Menschen, die mir zur Seite stehen und auch für Jesus, der mich da durchträgt, für mich kämpft oder mich einfach nur liebt.

      Ich bin auch superdankbar für Dich und die Menschen, die ich durchs Bloggen kennenlernen durfte. Und ich freue mich auch, daß wir uns gefunden haben: ich lese Deine Kommentare so so gerne, Du bist eben auch ein Blog Schatz: hab ganz ganz lieben Dank!

      Ich freue mich auf Dich in diesem Jahr!

      Herzliche Grüße

      Gesa

      Löschen
  3. Liebe Gesa… wie schön wieder von dir zu lesen, ich habe dich richtig vermisst!
    Eine wunderschöne Idee ist dein Kalender, vieles vergisst man ja auch und da ist es schön, wenn man einen Rückblick nehmen kann. Das macht bei vielen Dingen dankbar, bei glücklichen wie auch nicht so schönen Momenten. Dankbar dafür, das Gott stets da ist…
    Deine Freundin wird sich freuen, auch über die zusätzliche Möglichkeit Gedanken und Notizen einzutragen. Eine ganz tolle Idee!
    Drück dich
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      es ist schön, vermisst zu werden ;-)))

      Und wie schön, daß Dir die Idee gefällt!
      Ja der Rückblick macht dankbar, weil Gott immer da ist und mich nicht fallen lässt.
      Oft sieht man das nicht, wenn man mittendrin steckt - aber, wenn man dann zurückblickt, dann erkennt man es ganz klar.
      Und es macht frei für das, was vor mir liegt. Das Alte ist vergangen, ich kann es abschließen, das Neue liegt vor mir.

      Ich drück Dich auch und freue mich auf all das 'Neue' mit Dir!

      Ganz herzliche Grüße

      Gesa

      Löschen
  4. Liebe Gesa -eine wunderbare Gewohnheit! Das Kalenderblatt gefällt mir sehr gut. So ein Kreis, an und für sich nichts besonderes, aber so wie du sie hier anordnest, entsteht daraus ein Kunstwerk.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,

      solch ein schönes Kompliment: DANKESCHÖN!
      Mir ging dazu eben noch folgender Satz durch den Kopf:
      Kreise schließen sich und Kreise können sich auch wieder öffnen ...
      Ich finde, das passt ganz gut :)

      Schön, daß Du vorbeigeschaut hast! Hab mich gefreut!

      Bleib schön heiter & alles Liebe
      Gesa

      Löschen